Fisch entfernen Fisch merken

Informationen zu Chilatherina bleheri - Blehers Regenbogenfisch

chilatherina_bleheri_00.jpg
chilatherina_bleheri_00.jpg

Kurzinformationen

  • Herkunft
    Australien
  • Größe
    bis zu 14 cm
  • Alter
    bis zu 10 Jahre
  • Beckenregion
    mitte
  • Temperatur
    von 24 °C bis 27 °C
  • Aquariumliter
    min. 300 Liter
  • Aquariumkantenlänge
    min. 150 cm
  • Familie
    Melanotaeniidae (Regenbogenfische)

Beschreibung zu Chilatherina bleheri - Blehers Regenbogenfisch

Chilatherina bleheri stammt aus dem Lake Holmes (Danau Bira), der sich am Unterlauf des Mamberamo in West-Neuguinea befindet. Der gesamte Lebensraum des Fisches besteht aus drei miteinander verbundenen Süßwasserseen, die sich in einem Umkreis von knapp sieben Kilometern befinden. Der größte See in diesem System ist etwa 4,5 km lang und 2 km breit. Chilatherina bleheri ist friedlich, lebhaft und in Regenbogenfarben schillernd. Attribute, die auf nahezu alle Regenbogenfisch-Arten zutreffen. Doch bildet dieser Fisch eine kleine Ausnahme. Seine übereifrige Lebhaftigkeit und seine nahezu ständige Balztätigkeit, entlocken den Fischen schnell wechselnde Farbmuster.

Steckbrief Chilatherina bleheri - Blehers Regenbogenfisch

  • Herkunft
    Australien
  • Gewässer
    Bira-See
  • Größe
    bis zu 14 cm
  • Alter
    bis zu 10 Jahre
  • Vermerhung
    Substratlaicher
  • Aquariumliter
    min. 300 Liter
  • Aquariumlänge
    min. 150 cm
  • Beckenregion
    mitte
  • Temperatur
    von 24 °C bis 27 °C
  • ph-Werte
    von 7 bis 8
  • gH-Werte
    von 8 bis 20
  • Haltung
    10 Tiere+ im Becken mit viel Schwimmraum
  • Kennzeichen
    Männchen intensiver gefärbt
  • Futter
    Kleineres Frost-, Lebend- und Trockenfutter
  • Familie
    MelanotaeniidaeRegenbogenfische
  • Ordnung
    Atheriniformes Ährenfischartige
  • Entdecker
    Charles Tate Regan
Synonyme und Schlagwörter zu dem Chilatherina bleheri (Blehers Regenbogenfisch):
Aehrenfischartige, Atheriniformes, Aehrenfische, Aehrenfischverwandte, Regenbogenfische, Meanotaeniidae
Bitte aktivieren Sie Javascript um die volle Funktion der Webseite zu nutzen