Fisch entfernen Fisch merken

Informationen zu Ancistrus dolichopterus L183 - Blauer Antennenwels

ancistrus_dolichopterus_00.jpg
ancistrus_dolichopterus_01.jpg
ancistrus_dolichopterus_02.jpg
ancistrus_dolichopterus_00.jpg
ancistrus_dolichopterus_01.jpg
ancistrus_dolichopterus_02.jpg

Kurzinformationen

  • Herkunft
    Südamerika
  • Größe
    bis zu 15 cm
  • Alter
    bis zu 15 Jahre
  • Beckenregion
    unten
  • Temperatur
    von 25 °C bis 29 °C
  • Aquariumliter
    min. 200 Liter
  • Aquariumkantenlänge
    min. 100 cm
  • Familie
    Loricariidae (Harnischwelse)

Beschreibung zu Ancistrus dolichopterus L183 - Blauer Antennenwels

Die Männchen bilden gattungstypisch in Maulnähe ein Geweih aus fleischigen Fortsätzen aus, das auch bis auf die Stirn wächst. Die Weibchen von Ancistrus dolichopterus haben auch Auswüchse, allerdings wesentlich kleiner und nur um das Maul herum. Deswegen ist eine Unterscheidung der Geschlechter erst ab einer gewissen Größe möglich. Ancistrus dolichopterus ist beheimatet im Rio Negro, einem Nebenfluss des Amazonas in Südamerika. Typisch für diesen Fluss ist das Schwarzwasser, welches klar, aber durch Gerbstoffe bernsteinfarben bis dunkelbraun ist. A. dolichopterus bevorzugt sehr weiches Wasser mit einem niedrigen pH-Wert und Temperaturen von 26 bis 29 °C. Er ist ein Aufwuchsfresser. Seine Nahrung raspelt er hauptsächlich mit den Zähnen von glatten Oberflächen wie Steinen und Holz ab. Er nimmt sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich. In Gefangenschaft ist eine Fütterung mit Frostfutter, Gemüse (Gurke, Paprika, Zucchini) und speziellen Welschips erfolgreich. Wie alle Antennenwelse laicht er in Höhlen und unter Wurzeln. Die Eier sind etwa 3 mm groß und deutlich orangefarben gefärbt. Das Weibchen legt bis zu 90 Eier in Gelegeballen. Das Männchen betreibt Brutpflege und befächelt das Gelege ständig mit Frischwasser. Hat sich ein Pärchen erst gefunden, laicht das Weibchen unter guten Bedingungen alle 21 Tage. Die Jungen schlüpfen nach ca. 5 Tagen. Nach etwa 14 Tagen hat sich der Dottersack zurückgebildet.

Steckbrief Ancistrus dolichopterus L183 - Blauer Antennenwels

  • Herkunft
    Südamerika
  • Gewässer
    Rio Negro
  • Größe
    bis zu 15 cm
  • Alter
    bis zu 15 Jahre
  • Vermerhung
    Versteckbrüter
  • Aquariumliter
    min. 200 Liter
  • Aquariumlänge
    min. 100 cm
  • Beckenregion
    unten
  • Temperatur
    von 25 °C bis 29 °C
  • ph-Werte
    von 6 bis 7.5
  • gH-Werte
    von 5 bis 19
  • Haltung
    Paarweise im Aquarium. Aquarium sollte Wurzeln aus Holz zum abraspeln haben und Versteckmöglichkeiten bieten
  • Kennzeichen
    Männchen mit Geweih, Weibchen kleiner
  • Futter
    Grün- und Trockenfutter (Welstabletten)
  • Familie
    LoricariidaeHarnischwelse
  • Ordnung
    Siluriformes Welsartige
  • Unterordnung
    Loricaroidei
  • Entdecker
    Rudolf Kner
Synonyme und Schlagwörter zu dem Ancistrus dolichopterus L183 (Blauer Antennenwels):
Welse, Welsartige, Siluriformes, Harnischwelse, Harnischwels, Loricariidae, Blauer Antennenwels, Weißsaumantennenwels, Echter Blauer Antennenwels, Weißsaum-Tüpfelantennenwels, Hypostoma punctatum, Xenocara dolichoptera
Bitte aktivieren Sie Javascript um die volle Funktion der Webseite zu nutzen